Gigs

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.


Das Programm August bis September 2017 kann hier (öffnet ein PDF-Dokumet mit einer Dateigröße von ca. 5 MB) heruntergeladen werden. Zum Öffnen wird der Acrobat Reader (öffnet einen externen Link) benötigt.


Hier habt Ihr die Möglichkeit, Euch unserem Facebook-Kreis anzuschließen!!


Dezember

Discreation

DISCREATION – Death Metal, der die besten Elemente der amerikanischen und europäischen Schulen vereint. Blast, Groove und Melodie verschmelzen zu einer in dieser Form einzigartigen Mischung. Kurz nach der Gründung im Jahr 2001 organisierte die Band ihr erstes Hallenfestival. Die 300 Besucher des ersten „Schlachtfests“ boten eine beeindruckende Kulisse für das Live-Debüt. Kurz darauf folgten bereits die ersten Gigs im Vorprogramm von Bands wie Amon Amarth und Die Apokalyptischen Reiter. Das Ergebnis des ersten Studioaufenthalts war die 5 Track EP „The Great Curse“, die im September 2003 veröffentlicht wurde. Die äusserst ermutigenden Kritiken sorgten dafür, dass DISCREATION zahlreiche weitere Gigs spielen konnten. Oft im Vorprogramm renommierter Bands wie The Crown, Agathodaimon oder Belphegor.

Bereits ein Jahr später, 2004, ging die Band erneut ins Studio. Das Album „Order To Advance“ wurde im Februar 2005 veröffentlicht und konnte sehr gute bis euphorische Kritiken einfahren. „"Order to Advance" ist ein durch und durch professionelles, gelungenes Death Metal-Werk ohne Ausfälle, welches vedammt heavy klingt und durch die Schwere und den mächtigen Groove noch verdammt lange im Gedächtnis bleibt.“ So war das Fazit in der 36. Ausgabe des Legacy Magazins.

„Withstand Temptation“ wurde 2010 über SAOL/H’Art veröffentlicht. Die Reaktionen waren euphorisch. Platz 7 im Legacy-Soundcheck mit 13 Punkte, 8/10 Punkte im Rock Hard und 6/7 Punkte im Metal Hammer sprechen für sich. Zitat Jan Fleckhaus (Metal Hammer): „Wer es noch nicht geschnallt hat: Pflichtkauf für jeden Todesmetaller“.

2011 wurde die kostenlose, digitale EP Plague And Fire veröffentlicht. Gemischt und gemastert von Jörg Uken (u.a. God Dethroned, Dew Scented) rief auch diese Veröffentlichung begeisterte Reaktionen hervor. Im Oktober 2013 erschien mit „The Silence Of The Gods“ das dritte Full-Length Album. „The Silence Of The Gods“ besticht durch die eigenständige Herangehensweise der Band und außerordentlichen Abwechslungsreichtum.

Mit „Procreation Of The Wretched“ schlagen DISCREATION ein neues Kapitel auf. Die Musik ist schwerer und dunkler geworden, was die Band durch ein neues Logo unterstreicht.

2016 markiert für DISCREATION den Beginn einer neuen Ära. Nach fast zwölf Jahren Bandzugehörigkeit verlässt Sänger Kai Müller-Lenz die Band, um fortan andere Prioritäten setzen zu können. Die Band bedauert den Schritt, dennoch trennt man sich in aller Freundschaft. Als Nachfolger konnte Marco Reitz gewonnen werden, der bisher als Sänger der Limburger Band Eraserhead in Erscheinung getreten ist.

Hier geht es zur Website der Band