Gigs

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.


Das Programm August bis September 2017 kann hier (öffnet ein PDF-Dokumet mit einer Dateigröße von ca. 5 MB) heruntergeladen werden. Zum Öffnen wird der Acrobat Reader (öffnet einen externen Link) benötigt.


Hier habt Ihr die Möglichkeit, Euch unserem Facebook-Kreis anzuschließen!!


Oktober

The Path Of Death 6

666 The Number of the Beast ist ganz klar Programm in diesem Jahr. 6. Festival, 6 Bands, 6 x Death Metal, der gute alte Beelzebub sollte somit zufrieden gestellt sein!

Kaum zu glauben, aber wir veranstalten am 14.10.2017 bereits unser 6. Festival und dieses wird euch garantiert wieder in die Knie zwingen.
Erst werden euch die Bands in Grund und Boden stampfen, den Rest erledigen die günstigen Preise an der Theke und die Aftershow-Party!
Nach den vielen positiven Reaktionen zu unserem letzten Konzert The Path of Death 5, kamen wir nicht umhin, wieder in der Landeshauptstadt Mainz die Death Metal Keule zu schwingen. Wie beim letzten Event, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und ein mächtiges Billing für euch zusammengestellt. Sechs nationale und internationale Death Metal Bands werden den großen Saal des Live-Clubs M8 mit ihren tonnenschweren Riffs befeuern. Da uns die Metalszene hier bei uns sehr am Herzen liegt und niemand in der heutzutage kommerzgeilen Zeit mehr als nötig für geilen Live-Metal zahlen sollte, werden wir die Tickets wieder, wie immer, zum Selbstkostenpreis anbieten. Ganz nach dem Motto "Metalheads for Metalheads".

Wer passt besser auf die Pole-Position des 6. Path-of-Death-Billings als ‘ne krachende Schwedentod-Band? Evocation, Entombed, vielleicht Grave oder gar Unleashed? Irgendwie schon überall gesehen. Aber die Qualität jener Bands sollte, nein, MUSS schon sein! Und da gibt es momentan nur eine Formation, die diese Fußstapfen ausfüllt und die zudem nicht an jeder Steckdose spielt…
Wir präsentieren euch voller Stolz die Stockholmer LIK als Headliner des diesjährigen Path of Death!
Mit ihrem 2015er Debüt „Mass Funeral Evocation“ schlugen sie im typischen HM-2-Sound auf Anhieb voll ein und alle(s) platt und reihten sich spontan in die Riege oben genannter Haudegen ein. Songs wie „Le Morte Homme“ oder „Serum 141“ hauen euch und uns garantiert die letzten Falten weg und werden für ordentlichen Nackenmuskelkater sorgen!
Wer LIK schon mal live erleben durfte, wie z.B. bei ihrem Mördergig auf dem letztjährigen Party.San Open Air, weiß, dass wir hier keinen Bullshit schreiben! Was passt also am Ende des Abends besser, als mit ‘nem Bier bewaffnet zu Old-School-Swedish-Death-Metal steil zu gehen?

Die weiteren auftretenden Bands sind:

Maat, Demonbreed , Deathrite, Horresque und Demored.

Wer dann, gegen Mitternacht, immer noch nicht genug von Metal hat, feiert mit uns auf der Aftershowparty bis spät in die Nacht mit Metalmusik weiter!